Der “rostige Nagel” im Lausitzer Seenland

2009-04-12 Lausitzer SeenlandLandmarke Lausitzer Seenland am Sornoer Kanal “Rostiger Nagel”

errichtet 2008 und am 23.10.2008 nach 70tägiger Bauzeit freigegeben
Höhe: 30 m
Stufen: 162
Material: 111 t Cortenstahl

Direkt am Sornoer Kanal, der den Geierswalder See mit dem Seedlitzer See verbindet, entstand diese weithin sichtbare Landmarke im Lausitzer Seenland. Der im Volksmund “rostiger Nagel” genannte Name leitet sich aus der materialbedingten Farbgebung des Turmes ab.

Direkt am Fuße des Turmes befindet sich ein Doppelschütz-Wehr, über das ein Radwanderweg führt.
Direkt am Fuße des Turmes befindet sich ein Doppelschütz-Wehr, über das ein Radwanderweg führt.
Der Sornoer Kanal schlängelt sich durch Landschaft und verbindet den Geierswalder See mit dem Seedlitzer See.
Der Sornoer Kanal schlängelt sich durch Landschaft und verbindet den Geierswalder See mit dem Seedlitzer See.
Blick zum Seedlitzer See
Blick zum Seedlitzer See
Blick zum Geierswalder See, am Horizont ist auch der Partwitzer See zu erkennen © für alle Fotos: Thori, 2009
Blick zum Geierswalder See, am Horizont ist auch der Partwitzer See zu erkennen
© für alle Fotos: Thori, 2009
Über Thori 20 Artikel
Blauäugiger freiberuflicher Dichter und Denker, Jahrgang 67, Kreativling, Kulturschaffender, Fotograf, Filmperlentaucher und Pfützenländer, Fleischesser und Milchtrinker; wurde als Kind mehrmals geimpft, ohne jemals daran gestorben zu sein; mehrfacher Träger der roten Mai-Nelke und Teilnehmer am Betriebskantinenessen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*